Das Dutzend ist voll !
12. Klassiktrial des MSV Preetz am 26.10.
10. Hanse Classics Lauf 2019

Bei prima trockenen Wetterbedingungen präsentierte der MSV Preetz 3 Spuren in 15 Sektionen den 44 Starter, die den zum Teil weiten Weg in den Norden auf sich nahmen. Die weiteste Anreise hatte Steffen Lasch aus Berlin, der dafür mit einem Kasten Pils mit dem Bügelverschluß belohnt wurde, nach dem Lauf versteht sich!
Ich hatte eigentlich mit einem Verkehrschaos bei der An- und Abreise gerechnet, da die Autobahn A7 westlich von Hamburg für das ganze Wochenende gesperrt war . Doch die ohnehin kürzere östliche Umfahrung der Hansestadt über A1 und A21 zeigte eher wenig Verkehr und war so problemlos.
Die Spuren moderat gesteckt. In der leichten Spur konnten so auch die beiden neuen Tiger Cub
Fahrer Bodo Tessenow und Jürgen Kunzendorf gut mithalten und haben so Lust auf mehr bekommen. Auf der anderen Seite trauten sich 2-3 der anwesenden Anfänger nicht an den Start und für Klaus Kallsen war es auch noch etwas zu happig. Der bewegt aber auch eine schwere Montesa 348 statt einer leichten Tiger Cub. Und nur ein Fahrer schaffte es komplett sauber zu bleiben: Holger Schönknecht mit seiner 350er AJS in der leichten Spur. Einige junge Felsen , die vor mehr als 10000 Jahren die letzten Eiszeiten ins Land brachten, lagen in hie und da in der nächst schwereren, mittleren Spur. Dies verschreckte wohl die Pre 65 Fahrer, so dass alle in der leichten Spur blieben.
Auffällig gut zurecht kam Honda-Twin Fahrer Stephan Habeck, alias Shubaka. Vermutlich war er die letzten 2 Wochen in einem Trialtrainingscamp.
Danke an den MSV Preetz und den Initiator Vollgaschef Björn Schmüser auch für die gute Verpflegung.
Da es gut gefallen hat nutzten einige Fahrer am nächsten Tag die Möglichkeit lizenzfrei mit dem Klassiker an einem Lauf zur Schleswig-Holstein Meisterschaft teilzunehmen.
Zum Endspurt geht es am 9. November wieder ins Celler Gelände . Aber dort starten wir schon um 10 Uhr! Also nichts für Langschläfer. Nach dem Lauf bitte Zeit für die Gesamtsiegerehrung mit Abendessen einplanen. Dazu sind vor allem alle angesprochen, die in diesem Jahr 7x an den Start gegangen sind.
Bis dahin.