Ausschreibung für die Hanse Classics ab 2019

Lizenzfreie Klassiktrialserie für Fahrer von Pre 65, Twinshock und Lumo

Kleingedrucktes:

Während der Veranstaltungen gibt es keine Start- und Trainingsmöglichkeiten für moderne Motorrräder.

Nennung und Startgeld wedrden jeweils vor Ort vor dem Start abgegeben.

Folgende Klassen werden gewertet:

* 1. Klasse: Lumo: Motorräder ab 1966 bis 1992 mit luftgekühltem Motor und einem Federbein, ohne "Alu" Hauptrahmen, Hydraulikkupplung, Carbonteilen, Reifen ohne Schlauch und konifizierte Lenker, außer diese Teile wurden bereits früher so hergestellt.

* 2. Klasse: Twinshock; Motorräder ab Baujahr 1966 mit zwei gleichartigen Federbeinen, je eines links und rechts vom Hinterrad, ohne "ALU" - Hauptrahmen, Wasserkühlung, Scheibenbremsen, Hydraulikkupplung, Membraneinlass, Carbonteile und Reifen ohne Schlauch, außer diese Teile wurden bereits früher für den Aufbau der Maschine verwendet. Ebenso sind umgerüstete Monoshock-Motorräder unzulässig und konifizierte Lenker!

* 3. Klasse: PRE 65 Specials mit Pre Unit 4 - Takt Motor

* 4. Klasse: PRE 65 Specials mit Unit 4 - Takt Motor

* 5. Klasse: PRE 65 Specials mit 2 -Takt Motor

 

Für die 3 Pre 65 - Klassen gelten zusätzlich zu den Baubeschränkungen der Twinshocker: keine "Alu"-Heckrahmen und -Schwingen sowie Vordergabeln mit vorverlegten Radachsen, ausser die Motorräder wurden vor 1966 so serienmäßig hergestellt. Bei diesen Klassen gibt es keinen Bestandsschutz für bereits entsprechend modernisierte Motorräder. Entgegen den Twinshock- Bauvorschriften können bei den Pre 65 -Klassen jedoch Motorräder ohne Hinterradfederung starten.

Es ist immer geeignete Schutzkleidung zu tragen, dazu gehört ein Helm, der der "ECE -05" entspricht! Die Teilnahme ist immer auf eigene Gefahr! Von Seiten der Veranstalter, Helfer und Geländeeigner ist jegliche Haftung ausgeschlossen!

Die Wertungspunkte werden von der schwersten Spur ausgehend vergeben. Man muss nicht immer in der gleichen Spur starten, um in Wertung zu kommen.

Bei 5 angebotenen Läufen eines Jahres ist die Teilnahme an 4 Läufen nötig

bei 6-7 Läufen an 5

bei 8-9 Läufen an 6

bei 10 -11 Läufen an 7

bei 12 -13 Läufen an 8 und

bei 14-15 Läufen an 9 um in die Gesamtwertung zu kommen. Bei Fahrern, die an mehr Läufen teilnehmen, werden die schwächsten Läufe automatisch für die Gesamtwertung gestrichen. Bei den Einzelveranstaltungen können die Klassen 1-5 auch gemeinsam gewertet werden, meist 1 und 2 sowie 3,4 und 5.

Bei vorheriger Ansage gegenüber dem Punkterichter können Fahrer die komplette nächst schwerere Spur einer Sektion fahren. Dabei haben sie allerdings in der Tages- und Gesamtwertung keine Vorteile! Diese Möglichkeit besteht nicht bei Veranstaltungen, die auch zu anderen Serien zählen.

Fragen zu den HANSE CLASSICS werden unter

Tel / Fax 04484 /1622 oder unter maritmenninga@online.de beantwortet.

Wir wünschen eine gute Anreise und viel Spass!

Marit und Michael

Seitenanfang

© by Marit Menninga